zum Inhalt springen

Aktuelles

Bitte beachten:

Am Mittwoch, dem 01. Mai 2019 bleibt das Museum geschlossen.

 

23. Kölner Museumsfest am Sonntag, dem 19. Mai 2019

Programm

10:00 - 18:00 Uhr: Tombola

Minerale, Fossilien und Bücher zu gewinnen! Die Preise können im Gewinnfall direkt mitgenommen werden. Lose im GeoMuseum.

10:00 - 17:00 Uhr: Spannende Überraschungsaktion: Drusenknacken

Es können preiswerte, geschlossene Achatdrusen erworben werden, die dann vor den Augen der gespannten Käufer mit einem Spezialgerät geöffnet werden.

Ort: Foyer/Eingangsbereich des GeoMuseums.

10:00 - 17:00 Uhr: Mineralien-Basar

Ort: Foyer.

10:00 - 18:00 Uhr: Edelsteinschürfen

Edel- und Schmucksteine können aus dem Sand ausgegraben und mitgenommen werden.

Teilnahmekarten im GeoMuseum.

Ort: Aussenanlagen am Paula-Kleinmann-Weg / Dr. Rolf Hollerbach

Achtung: Entfällt bei Dauerregen!

11:00 - 16:00 Uhr: Goldwaschen

Echte Goldkörnchen und kleine Edelsteine können nach Art der richtigen Goldsucher mit der Waschpfanne aus dem Sand herausgewaschen und mitgenommen werden.

Teilnahmekarten im GeoMuseum.

Ort: Aussenanlagen am Paula-Kleinmann-Weg / Dr. Rolf Hollerbach

11:00 - 18:00 Uhr: Führung durch den Barbara-Stollen (Bergwerk unter der Universität)

Zu jeder vollen Stunde 11:00, 12:00, 13:00, 15:00, 16:00 u. 17:00 Uhr.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 TeilnehnerInnen pro Führung begrenzt, Anmeldung und Ausgabe der Teilnahmekarten im GeoMuseum. Rechtzeitige Anmeldung vor der ersten Führung wird empfohlen. Die Gruppen starten im Museum jeweils 15 Min. vor Führungsbeginn.

Ort: Hauptgebäude der Universität / Dipl. Ing. Peter W. Jäckel. Dauer jew. 45 Min.

11:00 - 16:00 Uhr: Fossilien unter dem Mikroskop

Winzige Versteinerungen offenbaren ihre faszinierenden Formen unter dem Mikroskop.

Ort: GeoMuseum / Prof. Michael Amler

12:00 Uhr: Steine die vom Himmel fallen

Meteoriten also. Wo kommen die her? Sind sie etwa gefährlich? Was kostet ein Meteorit? Wann sind Meteoriten entstanden und enthalten sie noch was älteres? Warum finden sich so viele in der Antarktis? Gibt es Impaktkrater in Deutschland? Und was ist mit den Dinos?

Ort: Hörsaal der Mineralogie / Dr. Frank Wombacher. Dauer ca. 30 Min.

13:00 Uhr: Als Köln noch am Meer lag ...

Kölsche Reise durch die Erdgeschichte. Was könnte man auf dem Fleck Erde, wo heute der Dom steht, auf einer Zeitreise durch die Jahrmillionen erleben? Multimedia-Präsentation.

Ort: Hörsaal der Mineralogie / Prof. Michael Amler. Dauer ca. 30 Min.

 

14:30 Uhr: Faszination Kristalle

In anschaulichen Versuchen wird gezeigt, wie Kristalle wachsen und welch erstaunliche Eigenschaften sie haben.


Ort: Hörsaal der Mineralogie /Prof. Petra Becker-Bohatý & Prof. Ladislav Bohatý.

Dauer ca. 45 Min.

 

16:00 Uhr: 1816 - Das Jahr ohne Sommer

1815 bricht im entfernten Indonesien der Vulkan Mt. Tambora aus. Enorme Mengen an Asche und vulkanischen Gasen werden in die Atmosphäre befördert. Ein Jahr später fällt der Sommer in Europa aus. Es folgen Missernten und Hungersnöte. Der Vortrag zeigt, wie weltweit Wissenschaftler versuchen herauszufinden, in wie weit der Ausbruch das Klima von Europa beeinflussen konnte.

Ort: Hörsaal der Mineralogie / Dr. Birgit Scheibner. Dauer ca. 30 Min.

Zum Thema "Erde" und "Vulkane" ab 11:00 Uhr jeweils zur vollen Stunde und im Anschluss an den Vortrag kleine Experimente für Kinder.

 

Für das leibliche Wohl:

11:00 - 18:00 Uhr: Kleine Snacks und Erfrischungen zum Selbstkostenpreis im Innenhof des Museums.

 

Hier gibt es das Programm zum Download.